Aktuelle Seite: Startseite > Leistungsangebot > Seminare 2015 > Facebook
News

Facebook spielerisch kennenlernen.

Soziale Netzwerke wie Facebook lassen sich jetzt mit einem Spiel ausprobieren, das zum freien Download zur Verfügung steht. Das Besondere an diesem Spiel: Es findet komplett analog und offline statt, auf Zetteln und mit Karten. Auf pb21.de finden Sie die Materialien zum Download, eine Einführung zum Spiel sowie ein Videointerview mit den Erfindern.
http://pb21.de/2013/01/facebook-spiel-download/

Meine Seminarthemen finden Sie hier. Ich biete diese Themen über verschiedene Seminaranbieter an. Auf Wunsch auch in Ihrer Einrichtung als Inhouse Seminar. 

 

Kontakt
Sitemap & Druckansicht
Einstellungen
Fontsize:
Letzte Änderung
05.01.2017, 12:38

Facebook

Social Media Marketing mit Facebook, Xing und Co.

Soziale Netzwerke wie Facebook, Xing, Twitter und YouTube erfreuen sich wachsender Beliebtheit. YouTube ist die zweithäufigst genutzte Suchmaschine im Web, Facebook meldet 20 Millionen Nutzer/innen in Deutschland, weltweit sind es 750 Millionen.

Freunde finden, weltweit Kontakt knüpfen, Bilder und Videos tauschen und grenzenlos miteinander kommunizieren ist problemlos möglich geworden.

Immer mehr Firmen und Organisationen nutzen Facebook, um direkt mit ihren Kunden zu kommunizieren und ihre Produkte und Dienstleistungen zielgerichtet anzubieten. Im Gegenzug erwarten die Internetnutzer/innen einen professionellen Auftritt ihrer Lieblingsseiten. Wer gesehen werden will, braucht eine eigene Facebook-Seite.

Wenn Sie dort sein wollen, wo Ihre Teilnehmer/innen sich im Internet aufhalten, ist ein eigener Facebook Auftritt unumgänglich. Die Nutzung der Netzwerke kostet kein Geld, muss aber trotzdem bezahlt werden. Die Währung, in der gezahlt wird, sind die persönlichen Nutzungsprofile.

In diesem Workshop wollen wir uns mit den Chancen und Risiken sozialer Netzwerke auseinandersetzen und prüfen, wie Facebook, Twitter und YouTube erfolgreich für die Gewinnung neuer Teilnehmer/innen und die pädagogische Arbeit eingesetzt werden können.

Im ersten Teil werden wir Facebook, Twitter und YouTube am Beispiel erfolgreicher Auftritte kennenlernen, uns mit den Anwendungen vertraut machen und erste Überlegungen anstellen, wie der eigene Facebook-Auftritt aussehen kann.

Im zweiten Teil werden wir uns intensiv mit der Erstellung einer eigenen Seite beschäftigen. Wir erarbeiten einen Umsetzungsplan für die eigene Unternehmensseite.

Besonderheit:
PC-/Notebook-Arbeitsplätze mit Internetanschluss sind erforderlich.

 

 

 

Seitenanfang